Onlineumfrage

Forschungsprojekt – Bitte um Teilnahme an Onlineumfragen und persönlichen Interviews

Sehr geehrte Frau Schuchardt,

vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Mein Name ist Sebastian Rappold. Ich bin Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg. Hier bearbeite ich ein wissenschaftliches Projekt, welches Waldbesitzende und Jungjäger bis zum Alter von 30 (35) Jahren betrachtet. Das Projekt trägt den Titel “DIALOG – Zwischen Vorurteilen und Kooperation – Neue Ansätze zur Kommunikation im Waldumbau” und wird von der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe gefördert. Das Projekt steht im Zeichen der letztjährigen Kalamitäten und des Klimawandels.

Wir wollen u.a. herausfinden warum die Leute den Jagdschein erwerben und wie sie sich ihr zukünftiges Agieren im Wald vorstellen. Aber auch die Frage nach der Pacht ist von Bedeutung. Hier wollen wir ergründen, ob die Menschen weiterhin pachten wollen oder ob andere Modelle für sie interessanter sind.
Bei den Waldbesitzern gehen wir der Frage nach, wie die Menschen ihren Wald erhalten haben und welche Pläne sie mit diesem in Zukunft verfolgen. Ebenso möchten wir ergründen, welchen Bezug die Menschen zu ihrem Wald haben. Die Wirkung des Wildes ist außerdem von Bedeutung. 
Das Projekt möchte auch den häufig vorkommenden Konflikt zwischen Jägern und Waldbesitzern beleuchten und bei Problemen Strategien zur Kooperation finden.

Unter folgendem Link können Sie das Projekt einsehen: https://www.hs-rottenburg.net/aktuelles/aktuelle-meldungen/meldungen/aktuell/kommunikation-zum-waldumbau-im-zeichen-des-klimawandels/


Nun suche ich Jungjäger und Waldbesitzer bis zum Alter von 30 (35) Jahren, die gerne an einem persönlichen Interview teilnehmen möchten. Vorteilhaft wäre es, wenn die Personen keinen forstwirtschaftlichen Hintergrund in Bezug auf die Ausbildung haben und (bei den Jägern) keinen eigenen Wald besitzen. Allerdings wäre dies auch kein Ausschlusskriterium, um an dem Interview teilzunehmen. Wer Interesse hat, darf sich sehr gerne melden. Das Interview dauert ca. eine Stunde. Es findet bevorzugt persönlich statt, kann aber auch über das Internet durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden anonymisiert.


Falls es nicht zu viele Umstände macht, möchte ich Sie bitten, auch die Onlineumfragen zu streuen. Es sind etwa 35 Fragen (größtenteils Multiple-Choice). Die Teilnahme dauert maximal zehn Minuten.


Jäger              : https://www.umfrageonline.com/c/wtksspft
Waldbesitzer: https://www.umfrageonline.com/c/rgdikgyx



Ich möchte mich bereits im Voraus für Ihre Mithilfe bedanken.



Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Rappold

Forschungsprojekt DIALOG

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Schadenweilerhof
72108 Rottenburg am Neckar

Tel. +49 (0)7472/951-131
Fax +49 (0)7472/951-200

Rappold@hs-rottenburg.de
http://www.hs-rottenburg.de
University of Applied Sciences

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner